Wir wollen mit diesem Projekt Akzeptanz und sexuelle Vielfalt fördern.
Eine schwule und/oder lesbische Person besucht eine Schulklasse oder eine Jugendgruppe. Sie vermittelt Basiswissen und berichtet aus ihrem Leben.

Ziele des Angebots

  • Klischees, Vorurteile und Geschlechterrollen reflektieren.
  • Einblick in homosexuelle Lebenswelten gewähren.
  • Verständnis für einen Coming-out-Prozess und die damit verbundenen Schwierigkeiten und Gefühle fördern.
  • Fragen der Schüler_innen in respektvoller Atmosphäre beantworten.

Aktuell leisten 13 homosexuelle Menschen im Alter zwischen 20 und 35 Jahren jährlich rund 100 COMOUT-Einsätze in den Kantonen St. Gallen und beider Appenzell.

Wir suchen laufend neue Mitarbeitende, Männer wie Frauen.

Informationen zu COMOUT

Facebook

Angebot PDF COMOUT_2019

Flyer COMOUT

 

Auswertung einer Umfrage aus dem Jahr 2016 bezüglich Homosexualität an der GBS St. Gallen: Umfrage Homosexualität 

 

Medienberichte über COMOUT

Ein ehemaliger Mitarbeiter berichtet über das Schulprojekt und seine Erfahrung:
Videobeitrag COMOUT Youtube

Reportage „Kein verstecktes Leben führen“ über einen Schuleinsatz im Dialog-Blog

Beitrag aus dem Jahr 2014 zu COMOUT im Schulblatt SG

Interview mit Fritz Rufer, einem Mitarbeiter unseres Projekts über seine Erfahrungen bei Einsätzen, zu lesen im Dialog-Blog

Coming-out im Neckertal, Display April 2017 (Beitrag von Fritz Rufer)

Homosexualität bei Lehrpersonen. Interview mit Pascal Rotach, einem Mitarbeiter unseres Projekts, zu lesen im Mannschaft-Magazin (03/2017)

 

Weitere Informationsmaterialien

LGBT-Flyer zu sexueller Vielfalt mit Hinweisen auf Beratungsstellen für queere Jugendliche

Broschüre Mittendrin

Film DIVERSITY EXISTS, Schweizer Kurzfilm über die Schwierigkeiten in der Schule bei einem Coming-out.

COMOUT auf Facebook