PrEP

Die HIV-Prä-Expositionsprophylaxe (PrEP) ist eine Möglichkeit für Menschen mit hohem HIV-Risiko, sich durch die Einnahme von Anti-HIV-Medikamenten vor einer HIV-Infektion zu schützen. Die Medikamente müssen ausreichend lange vor sowie nach einem sexuellen Risikokontakt eingenommen werden. Dadurch ist ein weitgehender, aber nicht vollständiger Schutz vor einer HIV-Infektion gewährleistet.

Die PrEP schützt nicht vor anderen sexuell übertragenen Infektionen oder vor Hepatitis und soll in Kombination mit anderen präventiven Massnahmen erfolgen.

Eine PrEP sollte von einem Arzt oder einer Ärztin mit Erfahrung in der Beratung auf dem Gebiet der sexuellen Gesundheit und in der Verwendung antiretroviraler Medikamente verordnet und überwacht werden. 

Mehr zu PrEP www.ichwillprep.ch 

PEP

Die PEP steht für Post-Expositions-Prophylaxe und ist eine medizinische Notfall-Behandlung, um eine HIV-Ansteckung nach einer Risikosituation zu verhindern. Mit der PEP muss spätestens 48 Stunden nach einer Risikosituation begonnen werden. Je früher damit begonnen wird, desto grösser die Erfolgschancen. Sie dauert vier Wochen und wird von der Krankenkasse übernommen. Eine PEP senkt das Risiko einer HIV-Ansteckung um 90% und wird vom Arzt verschrieben. Im Notfall nicht zögern, sondern direkt bei einer Notfallstelle melden.

Wichtig: Die PEP-Therapie ist kein Ersatz für Safer Sex! Anders als die PEP sind Kondome billig, einfach zu kriegen, müssen nur beim Sex verwendet werden, verursachen keine Nebenwirkungen und schützen dich sicher vor einer Ansteckung mit HIV.

Mehr Infos unter http://www.mycheckpoint.ch

Testing: Als Teststelle für den HIV-Test und andere sexuell übertragbare Krankheiten STI empfehlen wir die Infektiologie des Kantonsspitals St. Gallen.

 

Onsite-Testing in der Sauna Mann-o-Mann 

In Zusammenarbeit mit der STI-Sprechstunde des Kantonsspitals bieten wir in regelmässigen Abständen ein Onsite-Testing in der Sauna Mann-o-Mann (St. Jakobstrasse 91, 9000 St. Gallen) auf HIV, Syphilis, Chlamydien und Tripper an. Dort kannst du dich anonym und unkompliziert mittels Blutentnahme und/oder Abstrichen in einem separaten Raum testen lassen – und wirst individuell und kompetent beraten!

Die Resultate kannst du in der folgenden Woche im Kantonsspital telefonisch oder persönlich erfragen – Infos dazu bekommst du vor Ort.

Kosten: Je nach Testumfang unterschiedlich, aber immer vergünstigt dank der Unterstützung des Mann-o-Mann.

Daten für 2018:

  • Sonntag, 04. März von 15–19 Uhr
  • Sonntag, 20. Mai von 15–19 Uhr
  • Freitag, 05. Oktober von 21–24 Uhr
  • Donnerstag, 15. November von 16–20 Uhr

 

Testing und Sprechstunde im Kantonsspital St. Gallen
Haus 20, 2. OG
Rorschacherstrasse 95
CH-9007 St.Gallen

So kommen Sie zu Ihrem Test / Beratungsgespräch „Walk – in“, keine Voranmeldung erforderlich:

  • Montag 16:45 – 17:45 Uhr
  • Dienstag 08:00 – 08:45 Uhr
  • Mittwoch 16:45 – 17:45 Uhr
  • Freitag 15:15 – 16:45 Uhr

Info: http://infekt.ch/anonymer-hiv-test/

Telefon: +41 (0)71 494 10 28
Email: infektiologie@kssg.ch

Download Angebot PDF Testing VCT

Haben Sie Fragen zum HIV-Test? Weitere Informationen erhalten sie unter:
http://www.aids.ch/d/fragen/hivtest.php