Menschen mit HIV/AIDS, die finanzielle Schwierigkeiten haben oder einen einmaligen Finanzbedarf beispielsweise für einen Erholungsaufenthalt, für eine Zahnsanierung oder für eine ausgewiesene Anschaffung haben, können an unsere Fachstelle gelangen.

 

Aus dem Solidaritätsfonds der Aids-Hilfe Schweiz haben wir jährlich eine bestimmte Summe zur Verfügung für die direkte Nothilfe für Menschen mit HIV/Aids.

Wenn Sie in einer finanziellen Notlage sind, können Sie mit uns Kontakt aufnehmen. Wir werden dann zusammen mit Ihnen oder der zuständigen Beratungsstelle ihre Situation besprechen und ein Gesuchsformular ausfüllen.

Bedingung ist jedoch, dass die staatlichen Unterstützungsmöglichkeiten (Sozialämter) vorgängig angefragt wurden und diese das Gesuch ganz oder teilweise abgelehnt haben.